Hobbyzucht der sibirischen Katzen

Melodija Tajgi

Die sibirische Katze ist eine mittelgroße, muskulöse Katze mit kräftigen Beinen, großen, runden Pfoten und Haarbüscheln zwischen den Zehen.

Der Kopf bildet ein stumpfes Dreieck, die Schnauze ist abgerundet und zum Kopf passend.
Der Nasenrücken ist breit, und leicht gewölbt.

Die Ohren sind mittelgroß, abgerundet und mindestens um eine Ohrenbreite auseinanderstehend. Sie werden nach vorne geneigt getragen, mit starker Behaarung des Innenohrs, Haarbüschel auf den Ohren sind wünschenswert.

Die Augenfarbe der sibirischen Katze variiert von grün bis bernstein, immer passend zur Fellfarbe. Die Augen sind groß, leicht oval und leicht schräg gestellt.

Im Winter sind diese Katzen besonders hübsch anzusehen, mich erinnern sie aufgrund ihrer kompakten Größe und Fellstruktur an kleine Bärchen. Der Grund dafür, ist die dichte Unterwolle und das besonders lange Fell an Hals, Brust und Hosen.

In den Sommermonaten zeigt sich die sibirische Katze dafür von ihrer „schlanken“ Seite. Ihr Fell ist deutlich kürzer als in der kalten Jahreszeit, nur der buschige Schwanz verrät einem, dass wir es mit einer Halblanghaarkatze zu tun haben.